Vous êtes ici

Hanns-Seidel-Stiftung

S'abonner à flux Hanns-Seidel-Stiftung
Mis à jour : il y a 4 jours 21 heures

Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Digitales im Interview: "Turbo für die Staatsregierung"

mer, 27/03/2019 - 10:34
Judith Gerlach führt das erste Bayerische Ministerium für Digitales. In keinem anderen Gebiet sei die Geschwindigkeit der Entwicklung so rasant, deshalb ist für Gerlach gute Koordinierung der Prozesse besonders wichtig. Wie sie in der Staatsregierung den digitalen "Turbo" zünden will, erklärt sie im HSS-Interview:

HSS macht Bestandsaufnahme zur „Verrohung“ der Gesellschaft: Mehr Mutbürger

mar, 26/03/2019 - 09:53
Wird unsere Gesellschaft wirklich immer brutaler oder fehlt dieser weit verbreiteten Meinung die Faktenbasis? Im HSS-Interview nimmt der Sozialpsychologe, Prof. Dr. Dieter Frey, dazu differenziert Stellung und gibt Ratschläge, wie man im Allltag Zivilcourage zeigen kann.

Ecuadors Vizepräsident Otto Sonnenholzner zu Besuch in Bayern: Zurück zu den Wurzeln

lun, 25/03/2019 - 13:50
Der erst 35-jährige Vize-Präsident Ecuadors baut politische Brücken nach Europa. Otto Sonnenholzner traf in Berlin Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Seine Agenda: Nachhaltigkeit und Umweltschutz, Förderung des Tourismus nach Ecuador und bessere Wirtschaftsbeziehungen zur EU und Deutschland.

Sieben Tipps : Weniger (Plastik-) Müll im Alltag – Was kann ich tun?

ven, 22/03/2019 - 11:20
Geben wir es zu – wir sind uns längst bewusst, dass wir im Alltag zu viel Müll produzieren: Wir kaufen Wegwerfartikel, Produkte, die einzeln verpackt sind, Essen und Trinken „To go“. Wer aus den Gewohnheiten ausbrechen und etwas ändern will, kann bei den ganz kleinen Dingen anfangen, etwa eine Einkaufstasche mitnehmen. Wir haben sieben Tipps für Sie zusammengestellt.

Christen im Nahen Osten: Wir haben genug gelitten!

jeu, 21/03/2019 - 16:42
Nach dem Niedergang des sogenannten Islamischen Staates in Syrien und dem Irak, brauchen die Christen der Region Sicherheit und Zukunftsperspektiven. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz richteten Vertreter einen Appell an die Staatengemeinschaft.

Folgen des Handelsdefizites in den USA: Diplomatie statt Schadenfreude

mar, 19/03/2019 - 09:55
Das Kalkül des amerikanischen Präsidenten Donald Trump ging nicht auf. Mit Zöllen wollte er die heimische Wirtschaft schützen, mit Steuerentlastungen die Konjunktur ankurbeln, um auch das Handelsdefizit der Vereinigten Staaten abzubauen. Die neuesten Zahlen zeigen: Das Handelsdefizit der USA ist heute größer denn je. Die Ökonomen hatten genau diese Entwicklung vorhergesagt. Aber nun ist Diplomatie gefragt. Ein Twitter nach dem Motto: „Haben wir`s nicht gesagt, Donald?“ schadet uns allen.

Historische Ereignisse im April 2019

mar, 19/03/2019 - 09:26

04.04.1949    vor 70 Jahren
Zwölf Nationen unterzeichnen den Atlantikpakt (NATO), dem 1955 auch die Bundesrepublik beitritt.

13.04.1919    vor 100 Jahren
Palmsonntagsputsch

14.04.1899 
  
120. Geburtstag Josef Oesterle

15.04.1969    vor 50 Jahren

Einführung des neunten Schuljahres und Umwandlung der Volksschuloberstufe in die Hauptschule.

19.04.1999    vor 20 Jahren
Einweihung des Reichstages: Der Deutsche Bundestag tagt mit einem Festakt erstmals im neugestalteten Reichstag in Berlin.

21.04.1989    vor 30 Jahren
Theo Waigel wird Bundesfinanzminister. Sein Nachfolger als Vorsitzender der Landesgruppe in Bonn wird Wolfgang Bötsch (1989-1993).

22.04.1939   
80. Geburtstag Theo Waigel

24.04.1969   
50. Todestag Hans Wutzlhofer

Immersive Journalism : Eintauchen in die virtuelle Welt

lun, 18/03/2019 - 14:44
Die Akropolis vom eigenen Wohnzimmer aus besichtigen, Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs zuzuhören, als wären sie im selben Raum - all dies ermöglichen immersive Medien wie Virtual, Mixed und Augmented Reality. Nach der Games- und Filmbranche entdeckt auch der Journalismus, dass User damit in die Geschichte tiefer eintauchen können, als wenn sie einen gewöhnlichen Fernsehbeitrag anschauen.

Herausforderungen in Zeiten von Brexit und schwierigen transatlantischen Beziehungen: Die Verteidigung Europas

ven, 15/03/2019 - 13:33
Wie kann Europa seine Sicherheit garantieren? In der Nähe von Oxford hat das erste Treffen der "High-Level Study Group on the Future Defence of Europe" stattgefunden. Trotz Brexit-Chaos arbeiten hinter den Kulissen Briten und Kontinentaleuropäer weiter effizient und professionell zusammen. Als Europäer geht es für alle um den Erhalt der gemeinsamen Sicherheit und die Fähigkeit zur kollektiven Verteidigung.

Vor den Europawahlen: Italien im Umbruch

ven, 15/03/2019 - 10:49
Im Vorfeld der Europawahlen haben Beobachter die politische Situation in Italien besonders im Blick. Aktuelle Umfragen deuten darauf hin, dass die rechtspopulistische Lega mit ihrem Vorsitzenden Matteo Salvini stark zulegt und nach CDU/CSU die zweitgrößte nationale Delegation ins Europäischen Parlament entsendet. Die anderen italienischen Parteien wirken indes wie gelähmt; und doch können sich politische Stimmungen schnell ändern.

Stellvertretender Premierminister zu den wichtigsten Reformen in der Ukraine: Dezentralisierung und kommunale Gebietskörperschaft

jeu, 14/03/2019 - 17:29
Die Ukraine steckt mitten drin im Reformprozess. Finanzverfassung, lokale Selbstverwaltung, der Bildungs- und Gesundheitsbereich: bis zu den Kommunalwahlen 2020 sollen die wichtigsten Maßnahmen umgesetzt sein.

Brexit Update: Theresa May verliert erneut Abstimmung über Austrittsabkommen

mer, 13/03/2019 - 18:23
Nach der historischen Niederlage im Januar hat die britische Premierministerin am Dienstag Abend eine weitere politische Schlappe im Unterhaus erlitten. 391 Abgeordnete stimmten gegen das von ihr mit der EU verhandelte Austrittsabkommen, nur 242 dafür. Damit herrscht 16 Tage vor dem geplanten EU-Austritt Großbritanniens weiterhin große Unsicherheit und die politische Krise vertieft sich.

EU-Verhandlungen, Russlandtreue, Reformen, Bürgerproteste: Serbien im Selbstfindungsprozess

mer, 13/03/2019 - 09:56
Massenproteste, Korruption, zunehmende Verrohung des politischen Klimas: wo steht Serbien ein Jahr nach der Neuformulierung der EU-Westbalkanstrategie, in der es von der EU-Kommission als „Vorreiter“ der nächsten Erweiterungsrunde gelobt wurde? Befindet sich das westbalkanische Land, das seit Dezember 2015 EU-Beitrittsverhandlungen führt, noch konsequent auf EU-Kurs?

Notstand in den USA: Wahlversprechen, nationaler Notstand und Trumps Zwang zum Handeln.

ven, 08/03/2019 - 09:09
Die innenpolitische Auseinandersetzung in den USA erreicht in den letzten Wochen eine neue Eskalationsstufe. Es treffen nicht nur Ideologien von Trump, den Demokraten und der Grand Old Party aufeinander. Wir erleben einen Streit zwischen den Institutionen und wie die Machtsphäre zwischen Weißem Haus und US-Kongress neu abgesteckt wird. Wird es in diesem Klima über den „Sieg“ eines politischen Lagers hinaus sachorientierte Lösungen im Sinne der Bevölkerung und der Nation geben?

Madrid: Impulse für mehr europäische Einigung

mer, 06/03/2019 - 10:43
Wachsender Nationalismus, mangelnde Reformbereitschaft und soziale Probleme in EU-Mitgliedstaaten setzen den Rahmen bei der Diskussion, wie es mit der EU weitergeht.

Der Hanoi-Gipfel: Außer Spesen nichts gewesen

lun, 04/03/2019 - 15:21
Obwohl das Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-Un keine Ergebnisse brachte: zumindest will man weiter miteinander sprechen. Allein dass das als Erfolg interpretiert werden kann zeigt, wie gering die Hoffnungen auf schnelle Lösungen in der Nord-Korea-Frage sind.

Was uns verbindet, was uns trennt: Transatlantische Beziehungen im Stresstest

lun, 04/03/2019 - 11:13
Die transatlantische Beziehungen sind heute einem Stresstest ausgesetzt, unterschiedliche Weltsichten prallen aufeinander. Donald Trump ist mehr Symptom als Auslöser dieser Entwicklungen. Auch auf der Münchener Sicherheitskonferenz wurde deutlich: Wir brauchen mehr, nicht weniger Dialog und Engagement mit den USA.

Historische Ereignisse im März 2019

ven, 01/03/2019 - 00:00

01.03.1844   vor 175 Jahren
"Münchner Bierrevolution" gegen die Erhöhung des Bierpreises.

03.03.1934   
85. Geburtstag Maria Wittmann

05.03.1919   vor 100 Jahren
Der Bayerische Bauernbund veranstaltet den ersten Politischen Aschermittwoch

08.03.1949   
70. Geburtstag Marianne Deml

09.03.1949   
70. Geburtstag Jürgen W. Heike

13.03.1919   
100. Geburtstag Leo Wagner (s.a. "Die Geheimnisse des Schönen Leo")

14.03.2009   
10. Todestag Gebhard Glück

15./16.03.1939   vor 80 Jahren
Zerschlagung der Rest-Tschechei durch den Einmarsch deutscher Truppen.

18.03.1894   
125. Geburtstag Max Solleder

24.03.1934   
85. Geburtstag Benno Zierer

25.03.1889   
130. Geburtstag Adam Sühler

27./28.03.1849   vor 170 Jahren
Die Frankfurter Nationalversammlung erarbeitet die Verfassung für einen deutschen Bundesstaat.

28.03.1939   
80. Geburtstag Carl-Dieter Spranger

29.03.1949   
70. Geburtstag Jakob Schwimmer

Eine bayerische Institution mit langer Tradition: 100 Jahre Politischer Aschermittwoch

ven, 01/03/2019 - 00:00

1946 hielt der Bayerischen Bauernverband nach Vorgabe der Militärverwaltung zunächst ein „unpolitisches Treffen“ ab. Ab 1948 knüpfte die Bayernpartei wieder an die politischen Großkundgebungen der Vorkriegszeit an. Der erste Politische Aschermittwoch der CSU fand am 18. Februar 1953 in Vilshofen statt. Franz Josef Strauß war der erste Redner und blieb ein wortgewaltiges Zugpferd der Veranstaltung, bis zu seinem Tod 1988 hielt er 35 Reden. Im folgten Edmund Stoiber mit 16, Theo Waigel mit zehn und Horst Seehofer mit acht Auftritten als Hauptredner. Weil der "Wolferstetter Keller" in Vilshofen die vielen Teilnehmer nicht mehr fassen konnte, wechselte die CSU in die Passauer Nibelungenhalle. Sie wurde bis 2004 neue Heimat der Veranstaltung. Seit 2005 findet der Politische Aschermittwoch in der Passauer Drei-Länder-Halle statt.

Einen ausführlichen Beitrag mit Video- und Tonmaterial über Franz Josef Strauß und den Politischen Aschermittwoch finden Sie hier.

Ein Best-Of der letzten Jahre bietet der Youtubekanal der CSU.

Zweites Gipfeltreffen zwischen Trump und Jong-Un : Mühsame Schritte auf dem Weg zu einer friedlichen koreanischen Halbinsel

mar, 26/02/2019 - 14:22

Nach über 4000 Kilometern Zugfahrt ist heute (26.2.2019) Nordkoreas Machthaber, Kim Jong-Un, im vietnamesischen Hanoi eingetroffen, Schauplatz des zweiten amerikanisch-nordkoreanischen Gipfeltreffens. Es soll in eineinhalb Tagen endlich die Fortschritte in der Denuklearisierung Nordkoreas bringen, die seit dem ersten Gipfeltreffen im Juni 2018 in Singapur bislang vermisst werden. Unter anderem könnte der Atomreaktor in Yongbyon geschlossen werden, vielleicht erfolgen aber auch weitere Zugeständnisse. Eine vollständige Preisgabe des Nuklearmaterials und der Raketentechnik durch Nordkorea gilt allerdings als wenig wahrscheinlich. Umgekehrt erwartet Nordkorea Zugeständnisse bei den Sanktionen und möglicherweise eine Beendigung des offiziell immer noch bestehenden Kriegszustandes. Aber auch hier sind größere Zugeständnisse eher unwahrscheinlich, dagegen sind Ausnahmen von den Sanktionsregeln, wie sie schon in den letzten Wochen vermehrt für humanitäre Organisationen, die in Nordkorea tätig sind, gewährleistet wurden, eher zu erwarten.

Pages